Warning: include_once(/kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen-wertfgasw/wp-content/advanced-cache.php on line 22

Warning: include_once(): Failed opening '/kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase1.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen-wertfgasw/wp-content/advanced-cache.php on line 22

Warning: include(/kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-base.php): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen-wertfgasw/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache.php on line 95

Warning: include(/kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-base.php): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen-wertfgasw/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache.php on line 95

Warning: include(): Failed opening '/kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-base.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen-wertfgasw/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache.php on line 95

Warning: include_once(/kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen/wp-content/plugins/wp-super-cache/ossdl-cdn.php): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen-wertfgasw/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache.php on line 118

Warning: include_once(): Failed opening '/kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen/wp-content/plugins/wp-super-cache/ossdl-cdn.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/114713_71638/webseiten/pm-camp-bremen-wertfgasw/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache.php on line 118
Hendrik Schröder | PM Camp Bremen

Der Veranstaltungsort

Liebe PM Camper,

die Vorbereitungen für das Bremer PM Camp laufen auf Hochtouren und uns haben einige Anfragen bezüglich des Veranstaltungsortes erreicht.  Aus diesem Grund hier noch einmal die genaue Adresse:

Martinsclub Bremen e.V.
Buntentorsteinweg 24/26
28201 Bremen

Anfahrt mit Goolge Maps

Es besteht Verwechselungsgefahr mit den Raumnamen im Martinsclub (Dom, Rathaus, Schlachte, …) welche wir für unsere Sessions nutzen wollen. Wer sich jetzt schon einmal einen besseren Überblick verschaffen möchte hier der Link zur Raumübersicht.

Wir freuen uns schon sehr auf 2 spannende Tage mit euch.

Euer PM Camp Bremen – Orgateam 🙂

Erfahrungsbericht eines glücklichen PM – Campers

Erfahrungsbericht eines glücklichen PM – Campers

Es ist schon ein paar Jahre her, da habe ich mich mit einer Kollegin auf den Weg zu meinem ersten PM-Camp gemacht. Bei einer Internetrecherche fiel mir das Wort Unkonferenz in Verbindung mit Projektmanagement auf. Das Format der Unkonferenz (Barcamp) war mir bis dahin unbekannt, und ich war sehr neugierig und gespannt was das genau bedeutet.

Ankommen, anmelden, kennenlernen, alles war sehr entspannt. Für mich perfekt um mich einzugrooven.

Nach einer Einführung in die Barcamp Regeln waren wir als Teilgeber*innen gefragt, die Inhalte des Tages zu gestalten. Projektmanagement beinhaltet ein riesen Themenportfolio und genauso waren auch die Sessions bestückt. Von Themen/Thesen, Vorstellungen mit paralleler oder anschließender Diskussion bis zu offenen Fragen aus dem Arbeitsalltag war alles dabei. Die Teilgeber*innen waren so vielfältig wie das Leben selbst. Von Schlips bis Flip Flop, von Einzelunternehmer*innen bis Konzernmitarbeiter*innen, von Chef*in bis Praktikant*innen gingen alle respektvoll, offen und ohne zu beurteilen miteinander um. Hier hatten Menschen Spaß an Menschen und deren Themen. Es war sehr erfüllend für mich, so etwas miterleben zu dürfen.

Da ich mittlerweile schon ein paar weitere PM-Camps besucht habe, kann ich berichten, dass die Abendgestaltung nach dem ersten Tag sehr unterschiedlich sein kann, jedoch nie langweilig 😉

Zurück zu meinem ersten Camp. Der zweite Tag glich im Aufbau dem ersten und es war sehr beruhigend zu bemerken, dass meine positiven Gefühle am zweiten Tag bestätigt wurden.

Mit neuen Impulsen und Ideen bin ich nach den zwei Tagen nach Hause gefahren. Es haben sich Kontakte ergeben, die bis heute anhalten. Einigen Impulsen bin ich nachgegangen und habe Dinge im Arbeitsalltag ausprobiert.

Meine Zusammenfassung: Was ich erlebt habe waren 2 Tage offener Austausch auf Augenhöhe, Geben, Respekt und Selbstverantwortung.

Ich bin Wiederholungscamper geworden und freue mich auf das PM-Camp in Bremen.

 

Was hält dich auf?

Jörg Rieke

Jörg Rieke

Leiter Consulting, CVS Ingenieurgesellschaft mbH